Archiv #LiMA

#LiMA15 – März an der HTW

Unter dem Motto »De-Fragmentierung« standen auf dem LiMA-Kongress im Frühjahr – vom 23. bis 28. März 2015 – über 100 Workshops, Seminare und Vorträge zur Auswahl. Den #LiMA15Kongress im März haben wir in Kooperation mit dem Bildungsverein Helle Panke e.V. veranstaltet. Wir danken allen Dozent_innen und Teilnehmer_innen für die intensive, produktive und diskussionsreiche Woche. Unser   Weiterlesen

#LiMA15 – September an der HUB

#LiMA15 “De-Fragmentierung”: Debatte und Weiterbildung Montag, 21.09.2015 bis Samstag, 26.09.2015 Ort: Humboldt-Universität zu Berlin | Seminargebäude am Hegelplatz | Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin Vom 21. bis zum 26. September 2015 ging die #LiMA15 unter dem Motto »De-Fragmentierung« in die zweite Runde. Im Herbst gab es sechs Tage Workshops, Vorträge, Debatten, Aktionen und Raum für Vernetzung   Weiterlesen

#LiMA16 – August

#gendermania Vom 25. bis zum 27. August haben wir uns mit dem Thema Gender&Medien befasst. In unserer Sommerakademie ging es drei Tage darum, wie Gender-Diversität in den Medien repräsentiert und wie darüber gesprochen wird und was man selbst als Medienschaffende*r ändern kann. Fazit unserer Workshops und Diskussionen ist, dass es zwar mehr Sichtbarkeit von Genderdiversität   Weiterlesen

#LiMA16 – März/ April im FMP1 und bei ver.di

#hegemoniehacken ist unser Motto 2016 Unter unserem Jahresmotto #hegemoniehacken haben wir uns im Frühjahr vom 29.03. bis zum 02.04. mit der Umwälzung der Machtverhältnisse im Internet, mit Datenschutz und Möglichkeiten, die das Netz Journalist_innen und Medienaktivist_innen bietet oder noch bieten kann, beschäftigt. Alles zu unserem Motto findet ihr hier. Das war unser Programm: Programm als   Weiterlesen

#LiMA17 #Polarisierung – April

2017 ist unser Thema #Polarisierung. Neben dem traditionellen Weiterbildungsprogramm für Medienmacher*innen werden sich einige Veranstaltungen speziell diesem Thema widmen. Wieviel Meinung entsteht im Zeitalter von Social Bots und optimierter Contentproduktion durch Social-Media-Manager*innen wirklich noch spontan? Welche Möglichkeiten haben Akteur*innen, um im digitalen Zeitalter die Meinungsmache zu steuern? Geht es in sozialen Netzwerken eher um Selbstbestätigung als   Weiterlesen

26.05.16: Bewegungsgespräch: Künstliche und gesteuerte Bürgerinitiativen?

Bürgerinitiativen, Umweltverbände und Selbsthilfegruppen verfügen über eine hohe Glaubwürdigkeit. Unternehmen und Vorhabenträger von Infrastruktur-Projekten machen sich dies zunehmend zunutze, indem sie Bürgerinitiativen unterstützen, die ihren Interessen dienen, oder diese Initiativen einfach gleich selbst gründen. Thematisiert werden solche Initiativen wie „Pro Lausitzer Braunkohle“, „I love Suttgart 21“ oder „Ja zu Fra!“ am Frankfurter Flughafen durch die   Weiterlesen

Tagung “Wenn Konzerne den Protest managen…” im Rahmen der #LiMA15 am 26. September

Widerstand und Protest werden inzwischen von Investoren oder Projektentwicklern einkalkuliert. Sie werden nicht mehr nur verhindert oder ignoriert, sondern Konzerne und deren PR-Agenturen nutzen zivilgesellschaftliche Aktionsformen, um diese gezielt zu übertönen oder zu neutralisieren – es geht um nichts weniger als die Meinungshoheit im öffentlichen (Diskurs-)Raum. Wie funktionieren PR-Kampagnen unter dem Deckmantel zivilgesellschaftlichen Engagements? Welche   Weiterlesen