#LiMA15 – September an der HUB

bwtmmZFEo1sYkqc4ReGilfbAIQE3wkJlGXG1u-dqegU

#LiMA15 “De-Fragmentierung”: Debatte und Weiterbildung
Montag, 21.09.2015 bis Samstag, 26.09.2015
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin | Seminargebäude am Hegelplatz |
Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin

Vom 21. bis zum 26. September 2015 ging die #LiMA15 unter dem Motto »De-Fragmentierung« in die zweite Runde. Im Herbst gab es sechs Tage Workshops, Vorträge, Debatten, Aktionen und Raum für Vernetzung rund um die theoretischen und praktischen Seiten der defragmentierten Medienlandschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Flankiert wurden die Debatten und Vorträge von einem konzentrierten Weiterbildungsangebot.

Das Programm gliedert sich in sechs Themenfelder:

  • LiMApen&press richtet sich an alle Schreibenden. Egal ob (angehende) Journalisten, PR-Leute, Texter oder Schriftsteller…
  • LiMAgeek möchte Menschen mit gutem technischen Verständnis und Affinität zu IT ansprechen. In den Workshops, die hierzu gehören, lernt man Programmieren, Verschlüsseln und vieles mehr.
  • LiMApreneur zielt auf alle, die – ob neben- oder hauptberuflich – von der Medienarbeit leben wollen oder müssen.
  • LiMAaudio&video fasst alle Workshops zusammen, die sich auf die Produktion und Bearbeitung von Video- und Audioprodukten fokussieren.
  • LiMAbehave bietet Kurse, in denen sich alles um Rhetorik, Auftritt, Präsentation und Präsenz dreht.
  • LiMApodium bringt Euch Debatten und Vorträge rund um »Politik & Medien«
Die Durchführung des Kongresses wurde unterstützt durch:

Briefkopf_Olbrich_fair-JPG