Presse

LN2-Kopie-1024x682

Falls Sie frühzeitig und kontinuierlich über unsere Aktivitäten informiert werden möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Bitte senden Sie eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an:
presse@linkemedienakademie.de oder rufen Sie uns an unter (030) 29784538.

Falls Sie eine Veröffentlichung zur LIMA planen, senden wir Ihnen gerne druckfähiges Bildmaterial auf Anfrage zu.

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

 

Aktuelles über uns in den Medien

  • »Keine Freiheit ohne Pressefreiheit« (Contraste, Ausgabe 403, April 2018, von Ulrike Kumpe und Peter Streiff): Kritische Medien müssen derzeit »Licht ins Dunkle« bringen, fordert das Vorbereitungsteam der Linken Medienakademie. Laut dem Programm der Mitte April in Berlin stattfindenden »LiMA18« soll es vor allem um Veranstaltungen zu investigativem Journalismus gehen. – Die Contraste-Redaktion setzt den Akzent mit dem Schwerpunktthema »eigene Medien« etwas anders, auch wenn es inhaltlich genauso um erhellende Beiträge geht. Denn Pressefreiheit hat nicht zuletzt auch einiges damit zu tun, wer in den Medien das Sagen hat. Weiterlesen
  • »LiMA will Licht ins Dunkle bringen« (Menschen Machen Medien, 10.04.18, von Susanne Stracke-Neumann): „System-Fehler“ ist der Frühjahrskongress der Linken Medienakademie in diesem Jahr überschrieben. Mit der Diskussion „Investigativ in Osteuropa“ begann die Veranstaltung heute am Franz-Mehring-Platz 1. Die LiMA dauert noch bis zum Samstag, der sich besonders dem Thema Freiberuflichkeit widmet. Das Darknet ist Thema einer Diskussion im taz-Café am Freitagabend. Rund 300 Teilnehmer haben sich bereits für die rund 40 Workshops angemeldet. Einige sind ausgebucht, bei anderen sind noch Tickets an der Tageskasse zu haben. Weiterlesen
  • »Systemfehler – Akademie wider den Meinungsjournalismus bei der LiMA in Berlin« (die LiMA im Interview mit Radio Blau, 06.04.2018): Purer Meinungsjournalismus reicht nicht aus, um Fake-News wirksam zu begegnen und Filter-Bubbles der Social Media platzen zu lassen.
    Unter dem Schwerpunkt “Systemfehler” widmet sich die Linke Medienakademie nächste Woche in Berlin dieser Thematik. Vom 10.bis zum 14. April wird in Workshops und Diskussionen praktisch ausgelotet, was kritischer linker Journalismus heute bedeutet. Katja von Radio Blau sprach mit Organisator*in Daniela Schmidtke über die Akademie, Probleme des Medienmachens in der Gegenwart und spannende Highlights. nachhören
  • »Jenseits der „Lügenpresse“-Parolen – Ein Gastbeitrag von Wolfgang Lieb« (ipb Blog, 04.12.2017): Medienkritik hat Konjunktur (vgl. Lieb 2016). Allein in den letzten zwei Jahren sind über ein Dutzend Bücher erschienen, die sich  mit der „Lügenpresse“ auseinandersetzen (vgl. Wernicke 2017) oder die „Wahrheit retten“ (vgl. Kleber 2017) wollen (1). Nicht mehr zählbar sind die Artikel in Zeitungen und Zeitschriften. Vor allem aber in den „(a)sozialen Medien“ (2), also seit dem Übergang von „Gutenberg zu Zuckerberg“ (Christian Nürnberger) haben Medienschelte und kollektive Journalistenbeschimpfung eine neue Qualität erreicht. Gezielte Attacken auf die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gehören in vielen sozialen Netzwerken geradezu zum Selbstverständnis. Weiterlesen
  • »Medienkritik: Kann man lechts und rinks velwechsern? Ein Gastbeitrag von Uwe Krüger«
    (Medienblog Medienrealität, 28.11.2017): Es waren spannende Fragen für Medienkritiker, die das Institut für Protest- und Bewegungsforschung auf seiner Jahrestagung am 24. November in Berlin stellte: Wie verändert die „Lügenpresse“-Debatte, die vor allem von rechtskonservativen bis rechtsextremen Akteuren in teils völkischen und rassistischen Alternativmedien und auf sozialen Netzwerkplattformen geführt wird, die progressive Medienkritik? Weiterlesen
  • »Grundlagen zur Medienkritik« (taz Bewegungs-Kolumne, 16.11.2017, von Torben Becker): Eine Sichtung sozialer Bewegungen in Berlin. In dieser Woche: die Journalistin Amy Goodman im Gespräch, digitale Proteststrategien und medienkritische Seminare. lesen
  • »Geflüchtete Journalisten netzwerken« (neues deutschland, 18.10.2017, von Sebastian Bähr): Projekt »Media Residents« eröffnete im nd-Haus einen Arbeitsraum für Medienschaffende aus dem Ausland / Erste Workshopwoche im November… Weiterlesen
  • »„#Polarisierung“ auf der LiMA« (Menschen Machen Medien, 07.04.17, von Susanne Stracke-Neumann):  Die 17. Linke Medienakademie vom 2. bis 6 April in Berlin hat sich der „#Polarisierung“ gewidmet. Neben zahlreichen, zum Teil schon im Vorverkauf ausgebuchten, Kursen zur Medienarbeit griffen vor allem die Abendveranstaltungen konfrontative Themen auf. Beispiele waren die etablierten und die sozialen oder kommunalen Medien in Südamerika sowie die mögliche Meinungsmanipulation durch Social Bots. Weiterlesen
  • Unser Blog zur #gendermania? »Die Norm der «Normalen» aufbrechen« von Eleonora Han auf rosalux.de (rosalux online, 12.09.16): lesen
  • Susanne Stracke-Neumann von MenschenMachenMedien über die LiMA-Sommerakademie #gendermania (MMM online, 29.08.16): zum Artikel
  • »Blau und Pink auf schwarzem Grund« (ND aktuell, 26.08.16), Eleonora Han vom LiMAteam schreibt über die Rails Girls, die auf dem LiMA #gendermania mit einem Workshop vertreten waren: zum Artikel
  • »Der Eventjournalismus und seine bedrohten Spielplätze« (Telepolis, 14.04.2016), Peter Nowak schreibt u.a. über Böhmermann, die Krise der Medienwirtschaft und kritischen Journalismus, mehr
  • Campus Radio Kassel, während der LiMA16 zu Gast in Berlin, stellt die LiMA vor: zum Beitrag.
  • »Die medium auf der LiMA« (medium – zeitschrift der studierendenschaft der universität kassel, dezember 2015/ januar 2016, S.6): zum Beitrag
  • »Oberflächlichkeit mit System« (Neues Deutschland,  30.09.15), der Artikel von Heiko Hilker geht um das Thema Lügenpresse:  zum Artikel   —    zum Vortrag auf der #LiMA15
  • »Wächter aus dem Wieslauftal« (KONTEXT Wochenzeitung, 05.08.15), die Journalistin Susanne Stiefel stellt unseren Medienpartner Beobachter News vor, mehr

Artikel zur Tagung “Wenn Konzerne den Protest managen…”

  • »Greenwashing und Astroturfing« (Solarenergie-Förderverein Deutschland, 30.09.15), mehr
  • »Kommunikationsguerilla gegen Konzerne« (Neues Deutschland, 28.09.15), mehr
  • »Protestmanager trifft auf Kommunikationsguerillero« (Energie Blog, Robin Wood, 28.09.15), mehr
  •  »In eigener Sache: Ein Tag zu Greenwashing« (Klima-Luegendetektor.de, 27.09.15), mehr
  • »Wenn Konzerne zu Protestberatern werden« (Telepolis, 27.09.15), mehr
  • »Spitzeln im Auftrag der Multis« (Neues Deutschland, 25.09.15), mehr
  • »Kunstrasen aus der Industrie« (taz, 22.09.15), mehr
  •  »Gekaufter Protest« (der Freitag, 18.09.15), mehr
  •  »Wenn Konzerne graswurzeln. Umwelt- und Sozialproteste werden mit PR-Maßnahmen großer Unternehmen ausgebremst« (junge Welt, 12.09.15), mehr

Artikel zur LiMA15 im Frühjahr

  • »Linke Medienakademie: Erfahrungspool für Berufseinsteiger« in Menschen Machen Medien (ver.di, Aktuell Notiert, 01.04.2015), mehr
  • Aktuelles zum Kongress 2015 im LiMA-Blog in Neues Deutschland
  • RadioZ interviewte Fabian Bennewitz vom LiMAteam zum Programm, den Zielen der diesjährigen LIMA und auch nach der Bedeutung von kritischem Journalismus in der Gegenöffentlichkeit, (RadioZ, 17.03.2015): Beitrag hören
  • »Der Vorwurf der ›Lügenpresse‹ ist verheerend für alle«: 
Jörg Staude ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der LiMA. Über »Barrierefreiheit«, Rassismus in den Medien und die Zersplitterung der deutschen Medienlandschaft sprach mit ihm Celestine Hassenfratz, in: Neues Deutschland, 16. März 2015, mehr
  • »Wir brauchen einen anderen Journalismus«: In zwei Wochen beginnt die Linke Medienakademie. Organisatorin Susanne Götze erklärt, was den Kongress so besonders macht und was im Medienbetrieb falsch läuft, in:  Der Freitag 5. März 2015, mehr
  • Let’s defrag, Baby! – Schwerpunkt Linke Medienakademie, Contraste – Monatsszeitschrift für Selbstorganisation 03/2015 mehr
  • Nicht verpassen – Medienevents 2015, Moneypen mehr

Ältere

  • Radio Mulitcult FM (Mi., 26.03.2014): Susanne Götze zur Linken Medienakademie (LiMA).
    Beitrag nachhören
  • LiMA in der Bewegungs-Taz mehr
  • LiMA-Blog in Neues Deutschland 2014 mehr

 

Unsere Medien

 

 

——————————————
Foto: Lateinamerika Nachrichten