#LiMA18

System-Fehler_Social-Medias_fb2

Die FrühjahrsLiMA ist rum!

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen und unsere Referent*innen! Und unseren Partnern, insbesondere der Rosa Luxemburg Stiftung.

Neuigkeiten und Seminare von uns und unseren Partnern findet ihr unter Termine! Oder abonniert unseren Newsletter :-)

 

Motto 2018: SYSTEM-FEHLER

Eine Meinung reicht heute nicht mehr aus, um die Welt zu retten. In Zeiten von Fake-News und Facebook-Blasen müssen kritische Medien mehr liefern: Netzwerke aufdecken, krumme Geschäfte aufzeigen, Schwachen eine Stimme geben, kurz – Licht ins Dunkle bringen. Nicht nur die Geschichten der Panama- und Paradise-Papers zeigen, mit welcher Dreistigkeit die globale Finanzelite vorgeht. Kritische Medienmache*innen brauchen einen langen Atem und gutes Handwerkszeug, um den üppig ausgestatteten PR-Abteilungen von Konzernen und Öffentlichkeitsabteilungen oder gar kriminellen Netzwerken etwas entgegen zu setzen. Journalismus und Medien mit Haltung sind wichtig; aber genauso wichtig ist, wirkungsvolle Methoden an der Hand zu haben, um etwas zu bewegen. Kritische Medienarbeit darf kein Selbstzweck sein, sondern muss wieder wehtun.