Über die LiMA

Medien kompetent nutzen, gestalten und diskutieren

LiMA21: 22. bis 26. März 2021!
Wir sind mitten in den Vorbereitungen der LiMA21. Unser Motto Virale Solidarität steht bereits und den Call zur Einreichung von Workshops findet ihr auf unserer Seite unter Aktuelles. Wir freuen uns auf Einreichungen bis zum 31.12.2020. Wie für die LiMAwoche im Frühjahr typisch wird es Seminare zu den Themen journalistisches Schreiben, Öffentlichkeitsarbeit und Rhetorik, Social Media sowie Tools zur Erstellung und Bearbeitung von Grafiken und Videos uvm. geben. Aufgrund der anhaltenden Pandemie wird die LiMA21 als Hybrid-Kongress stattfinden mit vielen Online-Seminaren und einigen ausgewählten in Präsenz. Das Programm stellen wir im Laufe der ersten Januarwoche auf unsere Seite und verbreiten es über die üblichen Kanäle.

Der Linke Medienakademie e.V. (LiMA) ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Bildungsverein. In mehreren Bundesländern werden regelmäßig Kurse für Medienkompetenz, journalistische Projekte sowie PR- und Öffentlichkeitsarbeit veranstaltet. Wir wollen kritisches Hinterfragen des Medienmainstreams anstoßen. Wir unterstützen unabhängigen Journalismus, der hartnäckige Fragen stellt, an heiklen Themen dranbleibt und diese verantwortungsvoll behandelt.
LiMA geht auch online! Wir haben uns fit gemacht, Online-Seminare anbieten zu können. Wir werden das Online-Seminar – Programm 2021 fortführen. Wenn ihr auf der Suche nach den richtigen Seminaren und passenden Referent*innen für euch seid, die sich rund ums Medienhandwerkszeug drehen, könnt ihr euch gern via Email an uns wenden. Wir stellen euch ein passendes Angebot zusammen. Wenn ihr immer up-to-date bleiben wollt, tragt euch in unseren Newsletter ein. Rückfragen am besten per E-Mail.

Hier findet ihr uns

 


F.A.Q.

Wichtige Fragen auf einen Blick

Wie kann ich Tickets kaufen?
Dein Ticket für die LiMA-Seminare kannst du online buchen, direkt im Buchungsformular unter der Seminarbeschreibung.
Gibt es begrenzte Plätze?
Es lohnt sich für LiMA-Seminarangebote möglichst früh zu buchen, denn die Plätze in den einzelnen Seminaren sind natürlich begrenzt. Dies gilt auch für die kostenlosen Kurse.
Kann ich mein Ticket stornieren?
Bei Stornierung eines bereits bezahlten Tickets werden die Ticketkosten erstattet, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5 Euro. Bei Präsenzveranstaltungen ist eine Stornierung bis 2 Wochen vor der Veranstaltung möglich. Bei Online-Seminaren bis zu 1 Woche vorher.
Wird mir die Teilnahme als Bildungsurlaub anerkannt?
Für die LiMAwoche beantragen wir jedes Jahr den Anerkennungsbescheid. Dieser gilt jedoch nur für Berlin.
Kann ich mein Ticket auch vor Ort kaufen?
Aufgrund von Corona und der damit verbundenen Hygiene- und Abstandsregeln, ist der Ticketkauf vor Ort derzeit nicht möglich. Die Personenanzahl, die sich in den Seminarräumen aufhalten kann, ist begrenzt und darf nicht überschritten werden.
Wie kann ich meine Kurse reservieren?
Direkt in der Kursbeschreibung findet ihr unten ein Buchungsformular. Nach der Buchung müsstest Du eine Buchungsbestätigung erhalten. Bei Rückfragen an uns via Email, kann es etwas dauern, bis wir antworten, da wir viele Anfragen gleichzeitig bearbeiten.
Gibt es auch was zu essen auf der LiMA?
Wir bitten euch, euch bei Präsenzveranstaltungen selbst zu verpflegen. In der Nähe gibt es eine Kantine, Supermärkte und eine eher schmale Auswahl an Imbissen. Gegen Spende stehen Kaffee und Getränke bereit.
Habe ich einen Anspruch auf Ermäßigung?
Einen Anspruch auf Ermäßigung haben Studierende, Schüler*innen und Auszubildende, Menschen mit Behinderung, Freiwillige (BFD, FÖJ, FSJ) sowie Rentner*innen, Empfänger*innen von Arbeitslosengeld II und Mitglieder von Partnerorganisationen der Linken Medienakademie. Bitte am Tag der Veranstaltung einen Nachweis für die Ermäßigung (Immatrikulationsbescheinigung, Mitgliedsausweis etc.) vorlegen.
Ist der Veranstaltungsort barrierefrei?
Präsenz: Ja, der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Unterstützer und Medienpartner

Wir bedanken uns bei unseren Partnern.

Supernova – das Leftstylemag taz — die tageszeitung derFreitag — Das Meinungsmedium Rosa Luxemburg Stiftung Neues Deutschland Media Residents Willi Münzenberg Forum Contraste — Die Monatszeitung für Selbstorganisation WeltTrends — Zeitschrift für Internationale Politik Neue Deutsche Medienmacher klimareporter.de Menschen Machen Medien ver.di DIMBB fzs Blätter für deutsche und internationale Politik ver.di publik dju – Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union DGB-Jugend Helle Panke e.V. — Rosa Luxemburg Stiftung DJV: Deutscher Journalisten-Verband Hostwriter Center for Investigative Journalism european youth press Plakat-Kultur Missy Magazine — Das feministische Magazin für Pop und Politik Beobachternews filmArche — Die selbstorganisierte Filmschule Hamburger Wahlbeobachter Otto-Brenner-Stiftung