Geschlechtergeschlechte Sprache und Autismus

21. Oktober 2022 11:00 bis 16:00


Vor allem neurodivergente Menschen haben oft Probleme damit, Sonderzeichen in Texten zu verarbeiten. Gleichzeitig ist geschlechtergerechte Sprache eine Möglichkeit, Menschen gleichberechtigt und neutral anzusprechen. Schwierig wird es dann, wenn verschiedene Diskriminierungskategorien intersektional miteinander verwoben sind und sich gleichzeitig Bedürfnisse widersprechen.

Der Workshop möchte Probleme aufzeigen und gemeinsam Lösungen entwickeln. Er findet online, in deutscher Lautsprache und offen für alle Geschlechter statt.

Teilnahmevoraussetzungen
Laptop mit Kamera und Mikrofon
Stabile Internetverbindung
Interesse am Thema

Vorwissen bezüglich Geschlecht und Neurodivergenz ist schön, aber nicht notwendig.

Lernziele

  • Unterschiede geschlechtergerechter Sprach-Optionen kennen
  • Wissen über Neurodivergenzen erweitern
  • Intersektionale Lösungsmöglichkeiten kennen und anwenden

Dozent*in
Minzgespinst